energieteam süd gmbh

-------------------------------------------------

Hauptstr. 70
73240 Wendlingen

tel: 07024 – 96 86 54
tel: 07024 – 98 71 84
fax: 07024 – 96 86 53

mail: info@energieteam-sued.de
www.energieteam-sued.de

Geschäftsführer: Felix Denzinger

Sitz der GmbH: Wendlingen
HRB 733481
St-Nr. 74073/14232


Navigation



Modul mit Hageleinschlägen
 
 

Mit bloßem Auge ist nichts zu erkennen, auch die Erträge sind unauffällig. Erst durch die Elektrolumineszenz-Messung wird sichtbar, dass ca. 80 % der Module durch den Hagel beschädigt wurden und die Versicherung zigtausend Euro zahlen müsste.

Der Hagelsturm am 28. Juli 2013 ist sicherlich noch gut im Gedächtnis. In der ganzen Region wurden damals Autos, Fenster, Hausfassaden, Gewächshäuser, Photovoltaik-Anlagen und vieles mehr mindestens verbeult, oft auch zerstört.

Was man bei einer Photovoltaik-Anlage mit bloßem Auge erkennen kann, sind die äußeren Schäden, bei denen die Hagelkörner die Glasoberfläche zerstören. Diese offensichtlichen Schäden sind schnell erkannt und die betreffenden Module können dann ersetzt werden.

Durch eine spezielle Meßtechnik, der Elektrolumineszenz, kann man einzelne Module bzw. Modulketten (Strings) in montiertem Zustand auf dem Dach bei Dunkelheit bestromen und dann mit einer speziellen Kamera fotografieren. Diese „Lumineszenz“, also das Licht, das auf den Bildern erkennbar ist, zeigt im Vergleich zu dunklen Flecken, wo versteckte Schäden in den Silizium-Schichten der Module stecken, die mit dem bloßen Auge nicht zu erkennen sind. Ein entsprechend ausgebildeter Gutachter kann die Art der Schäden zweifelsfrei einem Hagelschaden oder einem anderen Schaden zuordnen.

 

Wir bieten Ihnen diese Elektrolumineszenz-Messung an! Wenden Sie sich gerne an uns.

 


 

 

Vorige Seite: Weitere Leistungen  Nächste Seite: Leistungen